Mo | 23:15

"30 Minuten Deutschland" ist das neue Reportageformat von AZ Media TV im Programmfenster von RTL am Montagabend.

Die 30-minütige wöchentliche Reportage löst die verschiedenen "trend"-Formate ab, die AZ Media TV in den vergangenen zehn Jahren für den Sendeplatz seines Lizenzprogramms mit großem Erfolg produzierte. "30 Minuten Deutschland" ist eine Reportagereihe über die menschlichen und zwischenmenschlichen Abenteuer des täglichen Lebens in Deutschland.

Einblicke in das Leben außergewöhnlicher Menschen

Im Mittelpunkt stehen Menschen, die durch ihren Beruf, ihre Berufung, ihr Hobby, ihr Talent oder ihr persönliches Schicksal eine besondere Rolle und Funktion in der Gesellschaft einnehmen. Menschen, deren Alltag eben nicht alltäglich ist. Nach dem Vorbild der klassischen Begleitreportage ist die Kamera in den spannendsten, bewegendsten, schönsten und schwierigsten Augenblicken hautnah mit dabei und bildet ein Stück typisch deutsche Lebenswirklichkeit ab. Ohne Drehbuch, ohne Choreografie, ohne Inszenierung. "30 Minuten Deutschland" portraitiert Menschen, die nicht im Rampenlicht des öffentlichen und des kommerziellen Interesses stehen: Menschen, die anderen helfen, Menschen, die ihr Leben für andere aufs Spiel setzen, Menschen, die ihr Leben trotz schwerer Schicksalsschläge meistern und anderen ein Vorbild sind.

Menschen, die Visionen haben, die Träume haben, die von der Norm abweichen und genau deshalb einen wichtigen Kontrapunkt zum Mainstream setzen: Ob als hoch begabtes Kind im Plattenbau, als Hausfrau, Mutter und praktizierende Domina in einer Person oder als Prüfer von Scheinehen. Nicht die breite Masse der "Ottonormalbürger" steht im Mittelpunkt der Reportage, sondern Minderheiten, die - sowohl positiv als auch negativ - prägend für das gesellschaftliche Gefüge Deutschlands sind.

"30 Minuten Deutschland" bietet Woche für Woche Einblicke in den Berufsalltag und das Privatleben dieser außergewöhnlichen Menschen. Die Reportage portraitiert, informiert, polarisiert - sie will Denkanstöße geben, will Verständnis schaffen, will Initiative fördern und den wichtigen "Nebendarstellern" der Gesellschaft ein ihrer Bedeutung angemessenes Forum bieten.

- Anzeige -