"Familien Duell"-Moderatorin Inka Bause Inka Bause präsentiert das "Familien Duell". (Bild: RTL / Willi Weber)

Das "Familien Duell" mit Inka Bause

"Wir haben 100 Leute gefragt…" – Das "Familien Duell" ist einer der beliebtesten Gameshow-Klassiker. Moderiert wird der 90er-Jahre-TV-Hit von Inka Bause, die vor allem als Moderatorin von "Bauer sucht Frau" bekannt ist.

Zwei Familien mit jeweils fünf Mitgliedern treten im "Familien Duell" gegeneinander an – eine Person gilt immer als Familiensprecher. Die Aufgabe besteht darin, die häufigsten Antworten auf die Fragen zu finden, die zuvor 100 Personen gestellt wurden. Zum Beispiel: "Wir haben 100 Leute gefragt … Nennen Sie eine deutsche Stadt mit K!" oder "Nennen Sie ein Wort, das sich auf Mist reimt!" Die hinter der jeweiligen Antwort verborgenen Punkte ergeben sich daraus, wie oft diese von den 100 Befragten gegeben wurde. Dabei ist die Top-Antwort immer die Antwort mit der höchsten Punktzahl.

"Familien Duell" bei RTL und RTLplus Zwei Familien treten beim "Familien Duell" gegeneinander an und suchen die Top-Antwort. (Bild: RTL / Willi Weber)

Das "Familien Duell" besteht aus insgesamt vier Spielrunden. Die Familie, die nach der vierten Runde die meisten Punkte erspielt hat, kommt ins Finale und tritt in der nächsten Folge "Familien Duell" als Champion an. Die andere Familie scheidet aus und geht mit leeren Händen nach Hause. Die Teilnahme einer Familie ist auf maximal fünf Folgen begrenzt. Pro Folge kann eine Familie maximal 3.000 Euro gewinnen, um die sie im Finale spielt. Schafft es eine Familie fünfmal, das Finale des "Familien Duells" zu erreichen, spielt sie um den Maximalgewinn von 30.000 Euro.

- Anzeige -