Bitte hab Verständnis dafür, dass wir in diesem Browser keine optimale Nutzung von RTL.de gewährleisten können. Bitte benutze einen aktuelleren Browser (z.B. Chrome, Firefox, Safari oder Edge), damit du die Seite wie gewohnt nutzen kannst.

Sie berichtet offen von ihren Ups und Downs

Selma Blairs Kampf gegen MS: Was ihr die größte Kraft gibt

16. Februar 2021 - 21:32 Uhr

Wie geht es Selma Blair?

2018 erhielt Schauspielerin Selma Blair eine Diagnose, die ihr Leben veränderte. Die 48-Jährige ist an Multipler Sklerose, kurz MS, erkrankt. Die Autoimmunkrankheit schränkt Selma täglich ein – von Sprachstörungen über Lähmungen bis hin zu Konzentrationsstörungen. Vor allem während sogenannten Schüben geht es ihr sehr schlecht. Doch Selma Blair hat eine besondere Art, damit umzugehen, wie wir auch oben im Video zeigen. Auf Instagram lässt sie ihre Fans und andere Betroffene an ihrem Leben mit MS teilhaben. So schafft sie es immer wieder, Bewusstsein für MS zu schaffen und anderen Mut zu machen. Unter ihren neuesten Posts gibt sie dabei auch wieder Gesundheitsupdates.

Selma Blair kämpft gegen ihren eigenen Körper

Wie soll man positiv bleiben, wenn der eigene Körper sich selbst bekämpft? Schauspielerin Selma Blair schafft es. Und es gibt da etwas, was ihr dabei hilft. Neben ihren Liebsten, wie ihrem 9-jährigen Sohn Arthur, ist es ein ganz bestimmtes Tier, das Selma unheimlich viel Kraft verleiht: ihr Pferd namens Nibbles. Unter einem ihrer letzten Fotos, das sie auf dem Reitplatz zeigt, schreibt die Schauspielerin: "Am besten ist es, wenn ich Nibbles sehen kann. Immer." Lange Zeit konnte sie aufgrund ihrer Krankheit gar nicht reiten. Doch aktuell klappt es – Stück für Stück. "Es geht langsam voran, aber ich lerne und werde stärker."

„Ich habe mein Handy schon oft in der Tiefkühltruhe gefunden“

Die kurze Zeit, die Selma mit ihrem Pferd verbringen kann, verleiht ihr eine große Portion Kraft, wie sie schreibt. Doch gleichzeitig raubt ihr liebstes Hobby ihr auch Energie. 20 Minuten Reiten bedeuten für sie nämlich eine Woche Vorbereitung und eine Woche Erholung, so Selma. In den Kommentaren unter ihren Instagram-Posts tauscht sich die "Eiskalte Engel"-Schauspielerin mit anderen Betroffen aus und beschönt ihre aktuelle Lage nicht.

"Ich liege im Bett, sehr oft, sehr viel. [...] Wenn ich mich beeile, klappt nichts", erzählt sie ganz offen. Als Mama eines 9-jährigen Sohnes ist das nicht einfach für sie: "Ich hätte nie gedacht, dass ich eine Mutter werde, die den ganzen Tag im Bett liegt und ganz neue Ängste hat." Hinzu kommt noch, dass die Schauspielerin Sonnenlicht nicht verträgt. "Um ehrlich zu sein, komme ich mit Tageslicht nicht mehr klar. Es ist ein Kampf. Licht ist anstrengend für mich", erklärt sie einer Followerin.

Auch von Konzentrationsstörungen wird sie nicht verschont – doch das nimmt sie sogar mit Humor: "Ich habe mein Handy schon oft in der Tiefkühltruhe gefunden. Ich muss lachen, am besten schreibe ich mir diese Situationen alle auf." Und genau für diese offene Art erhält die 48-Jährige so viel Zuspruch und Dank von ihren Fans, was ihr im Umkehrschluss selbst wieder Mut macht.

Auch interessant