Selena Gomez' Fans machen Ex Justin Bieber für ihren Zusammenbruch verantwortlich

Selena Gomez hat sich selbst in eine psychiatrische Klinik eingewiesen

Jetzt wurde ihr alles zu viel! Selena Gomez (26) hat sich nach einem heftigen Nervenzusammenbruch selbst in eine psychiatrische Klinik eingewiesen. Wenige Wochen nachdem ihr Ex-Freund Justin Bieber (24) eine andere geheiratet hat. Fans der Sängerin führen ihren Kollaps jetzt auf die Hochzeit zurück.

Ist Justin Bieber schuld?

Eigentlich gehörte ihre jahrelange, turbulente On-Off-Beziehung längst der Vergangenheit an, doch Ende 2017 haben Selena Gomez und Justin Bieber überraschend die Fan-Hoffnungen auf ein filmreifes Liebes-Comeback erfüllt. Wochenlang turtelten sie in der Öffentlichkeit, bevor plötzlich alles wieder vorbei war. Nicht einmal ein Jahr später ist Justin mit Hailey Baldwin verheiratet, der "Liebe seines Lebens" – für Selena garantiert ein heftiger Schlag.

Bei Instagram verriet die Schauspielerin und Sängerin kürzlich, dass sie schon seit Jahren unter Depressionen und Panikattacken leide. Die Mutter der 26-Jährigen ging jetzt sogar soweit, den Musiker für den Zusammenbruch verantwortlich zu machen. Und auch Selenas Fans sind sich sicher: Hätte sich Justin anders verhalten, wäre es nie soweit gekommen.

Was genau sie dem frischgebackenen Ehemann vorwerfen und wie nah Selena die Blitz-Vermählung ihres Ex-Freundes wirklich geht, erfahren Sie im Video.