Segeljacht bei Zusammenstoß mit Kutter schwer beschädigt

07. Mai 2020 - 13:51 Uhr

Durch die Kollision mit einem Fischkutter ist eine finnische Segeljacht vor der Insel Juist schwer beschädigt worden. Wie die Wasserschutzpolizei am Donnerstag mitteilte, wurde bei dem Unfall am Vortag auf der Nordsee aber niemand verletzt. Beide Schiffsführer seien unachtsam gewesen, sagte ein Sprecher. Den Angaben nach liefen die Jacht und der Kutter nordwestlich der Insel aufeinander zu. Dabei hatte der Kutter seine Auslegebäume ausgebracht und war deshalb besonders breit. Der finnische Segler versuchte noch auszuweichen, doch der Wind war zu schwach für dieses Manöver. Die Auslegebäume des Kutters beschädigten Mast und Aufbauten der Jacht. Sie wurde zur Reparatur nach Emden gebracht.

Quelle: DPA