Seegrenze: Gefechte zwischen Nord- und Südkorea

31. März 2014 - 21:46 Uhr

Die Spannungen zwischen Nord- und Südkorea verschärfen sich. Nach dem Beginn von zuvor angekündigten Schießübungen der nordkoreanischen Streitkräfte kam es an der umstrittenen Seegrenze im Gelben Meer zu einem Schusswechsel.

Von Nordkorea seien Artilleriegeschosse auf der südlichen Seite der Seegrenze niedergegangen, teilte das Verteidigungsministerium mit. Südkorea habe darauf mit Schüssen reagiert - ebenfalls ins Meer, sagte ein Sprecher.