Sechs weitere Covid-19-Neuinfektionen in Hamburg bestätigt

Ein Wattestäbchen mit einem Abstrich wird im Labor für einen Corona-Test verarbeitet. Foto: Oliver Berg/dpa/Symbolbild
© deutsche presse agentur

21. Mai 2020 - 14:04 Uhr

Die Zahl der positiv auf das neue Sars-Cov2-Virus getesteten Hamburgerinnen und Hamburger ist seit Mittwoch um sechs auf 5051 gestiegen. Laut Robert Koch-Institut (RKI) können davon rund 4600 inzwischen als genesen angesehen werden, wie die Gesundheitsbehörde am Donnerstag mitteilte.

Die Zahl der an einer Covid-19-Infektion gestorbenen Hamburger lag nach Berechnungen des Instituts für Rechtsmedizin am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE) bei 211. Das RKI zählte 239 Covid-19-Infizierte, die in Hamburg gestorben sind - drei mehr als am Vortag.

Insgesamt befinden sich nach Behördenangaben 47 Hamburger wegen Covid-19 in stationärer Behandlung, zwölf weniger als am Vortag. Davon wurden 18 Personen intensivmedizinisch behandelt, sechs weniger als am Mittwoch.

Quelle: DPA