Sechs weitere Corona-Neuinfektionen in Hamburg

30. Mai 2020 - 13:50 Uhr

In Hamburg liegt die Zahl der täglichen Neuinfektionen mit dem Coronavirus weiterhin im einstelligen Bereich. Am Samstag wurden sechs neue Fälle bestätigt, teilte die Gesundheitsbehörde mit. Damit sei die Gesamtzahl der bestätigten Infektionen seit Beginn der Pandemie auf nunmehr 5081 gestiegen. Laut Robert Koch-Institut (RKI) können rund 4700 der zuvor mit dem Sars-CoV-2-Virus positiv getesteten Menschen als genesen betrachtet werden.

Derzeit befinden sich 46 Menschen wegen der Lungenkrankheit Covid-19 in stationärer Behandlung. Davon werden 20 Personen intensivmedizinisch betreut - 13 von ihnen kommen aus Hamburg. Mitte April hatten noch mehr als 260 Patienten mit Covid-19 in Hamburg im Krankenhaus gelegen.

246 Infizierte sind in Hamburg nach Angaben des Robert Koch-Instituts gestorben. Das Institut für Rechtsmedizin am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf konnte laut Gesundheitsbehörde bislang bei 225 Personen eine Sars-CoV-2-Infektion als Todesursache feststellen.

Mit 1,3 Neu-Infizierten pro 100.000 Menschen in Hamburg in der vergangenen Woche liegt der Wert weit unter dem Grenzwert von möglichen 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner. Dann müsste der Senat über Beschränkungen beraten.

Quelle: DPA