Rettung in Peru

Sechs Seelöwen-Babys in den Ozean freigelassen

20. Oktober 2019 - 17:21 Uhr

VIDEO: Sechs Seelöwen-Babys hopsen in den Ozean

Sechs junge Seelöwen hopsen in Peru in die Freiheit. Pisco, Toto, Wilee, Marco, Alberto und Delilah sind endlich frei. Die Organisation ORCA hat die Wassertiere am Samstag in den Ozean zurückgebracht. Die niedlichen Bilder gibt's im Video. 

Junge Seelöwen kämpften ums Überleben

Fünf männliche Seelöwen und eine weibliche Seelöwin, die alle zwischen 19 und 22 Kilogramm wogen und etwa ein Meter groß waren, wurden von Mitgliedern der gemeinnützigen Gruppe am Wakama Beach freigelassen. Die Organisation hatte die Wassertiere aus kritischen Situationen in der Nähe der Hauptstadt Lima gerettet. 

Einer wurde im Garten einer Strandhausvilla gefunden, während zwei andere auf den Straßen weit weg vom Strand aufgegriffen wurden. Die Seelöwin hatte bei einem Yachtclub Schutz gesucht, als sie in den Gewässern nahe des peruanischen Strandes Santa Maria angegriffen wurde. Jedes der Säugetiere hatte seine Mutter verloren und kämpfte um sein eigenes Überleben. ORCA betreute die Jungen medizinisch und hat sie wieder fit für die freie Wildbahn gemacht.