Sebastian Vettel träumt vom Sieg im Home of Racing

© imago/Eibner, Andre/Eibner-Pressefoto, imago sportfotodienst

13. Juli 2017 - 20:18 Uhr

Die Trophäe für den Silverstone-Sieger hat es Sebastian Vettel angetan. Dass er sie vor den Augen seines ärgsten Rivalen hochhalten könnte, ausgerechnet bei dessen Heimspiel - nicht ausschlaggebend für Sebastian Vettel.

Vettel scharf auf die Trophäe

"Für mich ist die größere Motivation zu gewinnen, weil das hier das Home of Racing ist", sagte der viermalige Formel-1-Weltmeister. Und Vettel ist scharf auf den Pokal für den Sieger des Großen Preises von Großbritannien. "Es gibt zwei: den einen darf man nur kurz halten, den anderen darf man behalten. Der, den man abgeben muss, ist aber der Schönere."

Letzter Sieg in Silverstone liegt lange zurück

Nur einmal konnte Vettel im Home of British Racing gewinnen, 2009 im Red Bull. Acht Jahre später stehen die Chancen auf den zweiten Sieg auf dem Silverstone Circuit gut, es wäre der 46. seiner Karriere. Und es würde bedeuten, dass Vettel den Vorsprung in der WM-Wertung nach der Hälfte der 20 Rennen noch einmal um mindestens sieben Punkte ausgebaut hätte.

Hamilton: "Sieg ein Muss"

Nur dass sich Verfolger Lewis Hamilton auf keinen Fall mit Rang zwei zufrieden geben will. "Es ist ein Muss für britische Fahrer zu gewinnen", sagte der 32-Jährige und freute sich bereits auf ein "unglaublich intensives Wochenende. Ich habe versucht, mich so gut wie möglich vorzubereiten. Ich habe mich die vergangenen Tage ein bisschen entspannt", sagte Hamilton.

Lewis Hamilton erklärt sein Fehlen beim F1-Event auf dem Trafalgar Square

Ob's gefruchtet hat, Sonntag sind wir schlauer.