Seattle: Labrador-Dame Eclipse fährt gern Bus – ohne Herrchen

16. Januar 2015 - 16:33 Uhr

Fensterplatz bevorzugt

Wenn Hundedame Eclipse Gassi gehen will, ist es mit ihrer Geduld schnell vorbei. Braucht ihr Herrchen mal etwas länger, zieht die Labrador-Hündin schon mal los, steigt in den Bus und fährt drei Stationen bis zum Park - und das allein. Denn Zeit hat sie wirklich nicht zu verlieren.

Eclipse fährt gern Bus - ohne Herrchen
In ihrer Heimatstadt Seattle ist Labrador-Hündin Eclipse eine echte Berühmtheit.

Die Zweijährige sucht sich - wie es sich gehört - schnell ein Plätzchen, mit Vorliebe am Fenster, und dann kann es losgehen: drei Stationen Richtung Park. Das Tier ist inzwischen eine richtige Berühmtheit in ihrer Heimatstadt Seattle. "Sie sitzt hier wie jeder andere. Und jeder Busfahrer kennt sie. Sie macht alle hier glücklich", so ein Fahrgast. "Der Hund kommt rein und steigt am Park wieder aus. Das ist doch irre!", findet ein anderer.

Und Herrchen Jeff Young muss eben nachkommen. "Sie ist ein absoluter Stadt-Hund: Sie fährt gern Bus und geht nur auf dem Bürgersteig", so der stolze Besitzer. Und ist Eclipse schon mal voraus gefahren, holt er sie eben im Park wieder ab.

Die Busgesellschaft stört ihr tierischer Schwarzfahrer übrigens nicht. Im Gegenteil: Man freue sich, dass die Hundedame die öffentlichen Verkehrsmittel so sehr schätze.