Ratgeber
Alles, was Sie zum Leben brauchen

Schwulenhetze bei Facebook Live: So cool reagiert Jens Spahn (CDU) im Video

Jens Spahn CDU bei Facebook Live
Bei Facebook Live nimmt CDU-Mann Jens Spahn wöchentlich Stellung zu Kommentaren von Nutzern.

Nach schwulenfeindlichem Nutzer-Beitrag bleibt Spahn ruhig

In seinem wöchentlichen Facebook-Live-Auftritt konterte CDU-Finanz-Staatssekretär Jens Spahn (37) gelassen auf einen homophoben Kommentar eines Nutzers. Dieser hatte Homosexuellen eine pädophile Neigung unterstellt.

Statt dummer Sprüche: "Schön, dass wir gemeinsam Familien unterstützen!"

Einmal pro Woche kommentiert Jens Spahn Beiträge von Nutzern bei Facebook-Live. So auch am Montag. Dabei stößt er auf diese Beleidigung: "Mit kleinen Kindern kennt ihr euch Hinterlader in den Parteien gut aus!" Statt wütend zu werden, bewahrt Jens Spahn, der selbst homosexuell ist, die Ruhe und antwortet: "Freuen Sie sich doch, dass jemand wie ich sagt, ich möchte Familien unterstützen. Ich möchte es möglich machen und mithelfen, dass sich mehr junge Menschen für Kinder entscheiden. Anstatt dumme Sprüche zu machen, könnten Sie doch einfach sagen: Schön, dass wir gemeinsam Familien unterstützen!"


Weiterhin plädiert Spahn an den Nutzer "weniger das Trennende zu suchen", sondern zu schauen, "wo wir gemeinsam etwas Schönes vor haben für dieses Land".

Dass die Antworten des CDU-Mannes auf den beleidigenden Beitrag des Facebook-Nutzers gut ankamen, zeigten zahlreiche Likes von Zuhörer während der Sendung.

Mehr Ratgeber-Themen