Schwiegertochter gesucht 2015: Beate schwebt mit Stefan im siebten Himmel

16. Oktober 2015 - 16:05 Uhr

Beate hat endlich ihren Traummann gefunden

Beate hat nicht aufgegeben und lange nach der großen Liebe gesucht. Umso schöner, dass der Funke bei "Schwiegertochter gesucht" 2015 endlich übergesprungen ist. Nach zwei Einzel-Dates mit Michael und Stefan, hat sich die 32-Jährige endlich für den Mann ihrer Träume entschieden und schwebt jetzt auf Wolke sieben.

Schwiegertochter gesucht 2015: Beate hat mit Stefan ihr "Rundum-Paket" gefunden
Beate hat mit Stefan ihr "Rundum-Paket" gefunden

Doch bevor die beiden Männer die Entscheidung ihrer Herzdame erfahren, weiht Beate ihre Mutter und Lebensberaterin Irene ein. Stets um das Wohl ihrer Tochter besorgt, möchte die erst einmal wissen, ob Beate auch wirklich verliebt ist. "Ich habe ziemlich starke und große Schmetterlinge im Bauch", antwortet diese und ist froh, dass die Entscheidung endlich gefallen ist: "Ich möchte nicht, dass sich der andere Mann Hoffnungen macht oder sich Gefühle erhofft, wo keine Gefühle sind." Denn eins weiß Beate genau: "Lieber ein Schrecken mit Ende als ein Schrecken ohne Ende."

Irene weiß Bescheid, jetzt muss Beate nur noch Michael und Stefan ihre Entscheidung mitteilen. Und dafür hat sie sich etwas ganz Besonderes ausgedacht. Beide Männer haben von ihr einen kleinen Schlüssel bekommen. Doch nur ein Schlüssel passt zu dem Schloss an der Tür eines kleinen Modell-Hauses. Einer nach dem anderes sollen sie ihren Schlüssel nun ausprobieren. Michael macht den Anfang und muss sofort feststellen: sein Schlüssel passt nicht. Stefan hingegen kann das Schloss zur Tür und zu Beates Herzen öffnen.

Wenn auch traurig darüber, Beate nicht erobert zu haben, ist Michael ein fairer Verlierer: "Ich wünsche Beate und Stefan sehr viel für ihre Zukunft. Dass sie gemeinsam alles schaffen, was sie erreichen wollen. Es ist mir sehr viel wert, dass Beate glücklich wird." Stefan hingegen ist überglücklich und auch Beate ist sicher, mit Stefan endlich den Richtigen gefunden zu haben. "Er passt zu mir, weil er hilfsbereit und aufmerksam ist und handwerklich begabt. Er ist mein komplettes Rundum-Paket."

Michael wird so schnell trotzdem nicht aufgeben

Bevor Beate und der DJ ihr Liebesglück in vollen Zügen genießen können, heißt es Abschied nehmen von Michael. "Ich hoffe, du bist mir nicht böse. Ich weiß, was für ein dufter Typ du bist und du wirst mit Sicherheit ein Mädel finden", ist sich die 32-Jährige sicher. Auch wenn aus ihnen kein Liebespaar geworden ist, so wollen sie unbedingt Freunde bleiben.

Der 39-Jährige sitzt mit einem weinenden und einem lachenden Auge im Taxi auf dem Weg zurück nach Niedersachen, denn aufgeben möchte er noch nicht: "Es ist traurig, dass es mit der Liebe nicht geklappt hat, aber man kann ja noch eine dritte Chance nutzen. Vielleicht klappt es ja dann."

Davon ahnt seine Angebetete allerdings nichts, denn die freut sich Zuhause darüber, ihrem Stefan endlich in die Arme zu fallen und mit einem Glas Cola auf ihre gemeinsame Zukunft anzustoßen. "Es ist ein schönes Gefühl, wieder verliebt zu sein und wieder kuscheln und knutschen zu können." Bevor sie sich danach eine gute Nacht wünschen und jeder von ihnen in sein eigenes Zimmer verschwindet, steckt der 41-Jährige aber noch sein Revier ab: "Träum' was Schönes, aber nicht von anderen Männern!" Doch das kommt für Beate jetzt sowieso nicht mehr in Frage und so verspricht sie ihm abschließend: "Keine Sorge, ich hab ja jetzt einen."