RTL News>Stars>

Schwesta Ewa löst mit ihrer Insta-Story einen SEK-Einsatz aus

Schwesta Ewa löst mit ihrer Insta-Story einen SEK-Einsatz aus

ARCHIV - Ewa Malanda, bekannt als Rapperin Schwesta Ewa, blickt am 08.06.2017 zum Prozessauftakt im Gerichtssaal des Landgerichts in Frankfurt am Main (Hessen) in die Runde. Etwa ein halbes Jahr nach der Verurteilung zu zweieinhalb Jahren Haft ermitt
Schwesta Ewa beim Gerichtsprozess im Sommer 2017.
ade nic rho fie exa, dpa, Arne Dedert

Damit hat Schwesta Ewa wohl nicht gerechnet

Mit einer Insta-Story einen Polizeieinsatz verursachen? Das schafft auch nur Schwesta Ewa! Wie die Polizei mitteilte, soll die Skandal-Rapperin ein Foto online gestellt haben, das zwei echt aussehende Waffen zeigt. Das SEK stürmte daraufhin ihr Hotelzimmer in Stuttgart.

"Sie haben mich nackt aus dem Bett geholt!"

Kurz darauf berichtet Schwesta Ewa selbst über Instagram: "Ich wurde eben gerade vom SEK aus dem Hotel geholt, aus dem Schlaf, nackt. […] Ich habe gedacht, mein Album kommt nicht raus! Ich habe gedacht, ich bin jetzt wieder drinnen. Die haben nur das Hotelzimmer durchsucht wegen Waffen und Betäubungsmitteln."

Laut 'Bild'-Informationen hat Schwesta Ewa das Waffen-Bild aus dem Internet geladen. Sie wurde kurzzeitig festgenommen. Bei der Durchsuchung des Hotelzimmers der Rapperin konnten allerdings keine Waffen gefunden werden. Nun wird geprüft, ob sie die Kosten für den Einsatz tragen muss.

Schwesta Ewa kam schon öfter mit dem Gesetz in Konflikt

Zuletzt machte Schwesta Ewa Schlagzeilen, weil sie sich wegen Körperverletzung, Menschenhandel und Prostitution vor Gericht verantworten musste. Sie wurde zu zwei Jahren und sechs Monaten Haft verurteilt.