Schwesig dankt ehrenamtlich Engagierten

Manuela Schwesig (SPD), Ministerpräsidentin von Mecklenburg-Vorpommern, zeigt zwei erhobene Daumen. Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild
Manuela Schwesig (SPD), Ministerpräsidentin von Mecklenburg-Vorpommern, zeigt zwei erhobene Daumen. Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild
© deutsche presse agentur

05. Dezember 2021 - 13:30 Uhr

Schwerin (dpa/mv) - Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) hat am Tag des Ehrenamtes den Einsatz aller Engagierten in Mecklenburg-Vorpommern gewürdigt. "43 Prozent der Menschen ab 14 Jahren sind in unserem Land ehrenamtlich engagiert. Viele von ihnen sogar mehrfach", sagte sie am Sonntag. Sie kümmerten sich zum Beispiel als Übungsleiter, Feuerwehrleute, DRK-Mitglieder oder bei den Tafeln um Junge und Alte. "Sie bringen Freude, spenden Trost und geben Hoffnung." Das sei großartig, vorbildlich und stärke den sozialen Zusammenhalt. "Ich danke jeder Einzelnen und jedem Einzelnen. Sie alle können stolz auf sich sein."

Die eigentlich übliche Festveranstaltung zum Tag des Ehrenamtes müsse wegen Corona leider schon das zweite Mal in Folge ausfallen. "Aber das holen wir nach", versprach Schwesig. Die im vergangenen Jahr eingeführte Ehrenamtskarte sei ein Erfolg, inzwischen seien rund 4500 an Engagierte übergeben worden. Mehr als 230 Partner und Unterstützer im Land gewährten den Karteninhabern Vergünstigungen als Dankeschön.

© dpa-infocom, dpa:211205-99-264060/2

Quelle: DPA