RTL News>News>

Schwerte: Waffenarsenal in Wohnhaus entdeckt

Schwerte: Waffenarsenal in Wohnhaus entdeckt

Gewehre, Pistolen und Munition standen überall ungesichert herum

Rund 700 Waffen und etwa 2,2 Tonnen Munition haben Ermittler des Zollfahndungsamtes Essen in einem Einfamilienhaus in Schwerte gefunden. "Wir konnten kaum glauben, dass jemand so viele Waffen in seinem Haus hortet, wo er mit Frau und Sohn wohnt. Unsere Leute haben zwei Tage lang Gewehre und Pistolen da herausgeholt", sagte der Leiter der Essener Behörde, Hans-Joachim Brandl bei einer Pressekonferenz.

Die Zollfahndung Essen findet riesiges Waffenarsenal in Schwerte
In einem Wohnhaus in Schwerte hat die Zollfahndung Essen tonnenweise Waffen und Munition gefunden.
dpa, Rolf Vennenbernd

Der 54 Jahre alte Bewohner hatte keine gültige Genehmigung für den Handel mit Waffen, sondern benutzte die eines Freundes. Unter seinen Kunden seien Sammler und Jäger gewesen. Überall im Haus, ob Flur, Schlafzimmer oder Keller, hätten die Waffen ungesichert herumgestanden und gelegen, schilderten die Fahnder.