2018 M10 10 - 17:50 Uhr

Neunjähriger stirbt vor den Augen seiner Familie

Ein Radausflug einer Familie aus Detmold (Nordrhein-Westfalen) endete in einer Tragödie. Die Eltern fuhren mit ihren beiden Söhnen (6 und 9) hintereinander eine Straße entlang, als plötzlich ein Auto einscherte und die Familie voll erwischte. Der ältere Junge hatte keine Chance, er starb vor den Augen seiner Eltern und seines kleinen Bruders.

Misslungenes Überholmanöver endet in fatalem Zusammenstoß

Die 85-Jährige am Steuer wollte ein anderes Auto überholen und war auf die linke Fahrbahn ausgeschert. Weil ihr aber ein weiterer Wagen entgegenkam, schwenkte sie zurück auf die rechte Spur. Dabei geriet sie aber zu weit nach rechts, konnte nicht mehr bremsen und prallte gegen die beiden radelnden Kinder. Offenbar hatte sie die Familie übersehen.

Der Neunjährige wurde so schwer verletzt, dass er starb. Die Rettungskräfte versuchten noch, ihn zu reanimieren, konnten aber nichts mehr für ihn tun. Er starb noch an der Unfallstelle. Sein jüngerer Bruder und die Seniorin im Auto wurden leicht verletzt. Die Mutter (42) und der Vater (45) wurden nicht verletzt.