Unglück im Schweizer Kanton Bern

Mädchen (13) stirbt nach Sturz in Trampolinhalle

Ein 13-jähriges Mädchen ist in einer Trampolinhalle im schweizerischen Belp (Kanton Bern) tödlich verunglückt (Symbolbild).
© iStock/RTL

16. Februar 2020 - 15:37 Uhr

13-Jährige kam nach Sturz schwer verletzt in Klinik

Ein 13-jähriges Mädchen ist in einer Trampolinhalle im schweizerischen Belp (Kanton Bern) tödlich verunglückt. Nach einem Sturz am vergangenen Sonntag war das Kind schwer verletzt ins Krankenhaus gekommen, wo es nach Polizeiangaben am Freitag starb.

Unfall in Schweizer Trampolinhalle: Umstände unklar

Die Umstände des Unglücks sind noch unklar. Nach dem Sturz sei die 13-Jährige von Ersthelfern betreut und von einem Ambulanzteam in die Klinik gebracht worden, berichtet die Polizei weiter. Polizei und Staatsanwaltschaft versuchen nun, den Hergang des Unfalls zu ermitteln.

Der Geschäftsführer der Trampolinhalle, der das Unglück miterlebte, sagte der Boulevardzeitung "Blick", der Unfall sei auf einer Matte neben dem Trampolin passiert. Die gesamte Belegschaft sei in tiefer Trauer.