Schweigeminute bei Leichtathletik-Titelkämpfen

22. Februar 2020 - 14:20 Uhr

Mit einer Schweigeminute haben die Zuschauer bei den deutschen Hallenmeisterschaften der Leichtathleten der Opfer von Hanau gedacht. Die rund 3750 Zuschauer in der ausverkauften Leipziger Arena erhoben sich am Samstag von ihren Plätzen. "Hass und Rassismus haben in unserer Gesellschaft keinen Platz", sagte der Hallensprecher.

Ein 43 Jahre alter Deutscher hatte am Mittwochabend in Hanau neun Menschen mit ausländischen Wurzeln erschossen. Der Sportschütze tötete auch seine 72 Jahre alte Mutter und dann sich selbst. Nach bisherigen Erkenntnissen hatte der Täter eine rassistische Gesinnung und war psychisch krank.

Quelle: DPA