Schweden: Flugzeug wegen Bombenalarm notgelandet

14. Februar 2016 - 16:44 Uhr

Bombenalarm auf dem Stockholmer Flugplatz Arlanda: Weil der Verdacht besteht, dass eine Frau Sprengstoff an Bord geschmuggelt hat, ist ein Passagierflugzeug mit 273 Reisenden am Samstag in Schwedens Hauptstadt notgelandet.

Die Maschine der Pakistan Airlines war auf dem Flug von Kanada nach Pakistan.

Nach Behördenangaben sollen die Passagiere evakuiert werden, ehe Spezialisten das Flugzeug untersuchen. Weiter hieß es, dass die kanadische Polizei den Piloten über Funk gewarnt haben. Weitere Einzelheiten wurden nicht genannt.