Sie rannte plötzlich aufs Feld

Schwarzes Kätzchen verunsichert Football-Riesen

EAST RUTHERFORD, NJ - NOVEMBER 04: A Black Cat runs onto the field during the second quarter of the National Football L
© imago images/Icon SMI, Rich Graessle/Icon Sportswire via www.imago-images.de, www.imago-images.de

05. November 2019 - 12:50 Uhr

Es ist einfach herrlich. Eine schwarze Katze ist bei der Partie zwischen den New York Giants und den Dallas Cowboys in der NFL ganz frech auf den Rasen des reisigen MetLife-Stadiums gelaufen. Und das Kätzchen schüchterte die harten Jungs ganz schön ein.

Die fass' ich nicht an...

"Ich habe mich gefragt, wer das Vieh jetzt fängt", sagte Cowboys Quarterback Dak Prescott. "Ich bin nicht abergläubig, aber ich habe mich der Katze nicht genähert." Ezekiel Elliott hielt sich auch lieber fern. "Ich bin allergisch", sagte der Dallas-Runningback. "Ich bin gerannt, ich mag keine Katzen", meinte Cowboy DeMarcus Lawrence. Die Katze verschwand am Ende übrigens in einem Tunnel - unter dem tosenden Applaus der Zuschauer.

Das Spiel gewannen übrigens die Gäste aus Texas. Die Katze hat den Gastgebern wohl Pech gebracht...