Schwangere Sophia Vegas jubelt: Arzt schließt weiteres Risiko aus

22. November 2018 - 11:47 Uhr

Kein Diabetes = Kein XL-Kind

Sophia Vegas erwartet ihr erstes Kind. Überglücklich erzählt sie uns nun exklusiv, dass ein weiterer (möglicher) Stolperstein auf dem Weg zum Mutterglück jetzt von ihren Ärzten ausgeschlossen werden konnte.

Neuigkeiten von Sophia Vegas' Ärzten

Das sind doch mal gute Nachrichten: Sophia Vegas kommt freudestrahlend vom Arzt und berichtet, dass sie nicht an Diabetes leidet. Was zunächst eher wenig bahnbrechend wirkt, ist jedoch eine wirklich gute Nachricht für die werdende Mutter und ihren Freund Daniel Charlier. "Schwangerschaftsdiabetes" ist nämlich keine Seltenheit bei Müttern und kann sich bei der Geburt auf zwei wesentlichen Dinge auswirken: Größe und Gewicht des Kindes.

Schwangerschaftsdiabetes kann zum Problem werden

Ein Kind, das von einer Mutter mit dieser Diabetes-Form zur Welt gebracht wird, kann durchaus 5 Kilogramm oder sogar mehr wiegen. Gerade im Fall von Sophia, bei der aufgrund ihrer letztjährigen Rippen-OP Bedenken herrschten, dass ihre Schwangerschaft unkompliziert verlaufen könnte, ist die Freude absolut berechtigt.

Ihre Ärzte haben ihr zwar schon bescheinigt, dass sie keine Angst haben müsse. Dennoch ist es schön zu sehen, dass ein weiterer Risikofaktor bei der Schwangerschaft - während der wir sie exklusiv begleiten - ausgeschlossen werden kann.

Darauf darf sich die schwangere Sophia gerne noch eine Portion "Vanille-Kipferl" gönnen, wie sie im Video verrät.

Wie es dem Baby genau geht und ob es ein Mädchen oder ein Junge wird – dieses Geheimnis lüften die Kollegen von Explosiv Weekend am Sonntag um 16.45 Uhr aur RTL.