Junge oder Mädchen?

Fiona Erdmann verrät, ob sie schon das Geschlecht ihres Baby kennt

ARCHIV - 03.07.2019, Berlin: Das Model Fiona Erdmann kommt zu der Show der Designerin Lena Hoschek im E-Werk. (zu dpa «Germany's Next Topmodel»-Kandidatin Fiona Erdmann erneut schwanger") Foto: Monika Skolimowska/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
Model Fiona Erdmann ist erneut schwanger
exa sab, dpa, Monika Skolimowska

Team Rosa oder Team Blau

Fiona Erdmann (33) ist wieder schwanger – diese tolle Neuigkeit teilte die ehemalige GNTM-Kandidatin kurz vor Weihnachten mit ihren Fans. Sie und ihr Partner Moe sind bereits Eltern eines Sohnes. Darf sich der Kleine womöglich über einen Bruder oder über eine Schwester freuen?

Das Geschlecht ist schon bekannt!

Ob sie wieder einen Sohn oder dieses Mal eine Tochter bekommt, weiß Fiona aber tatsächlich aktuell noch nicht. „Wir haben einen Briefumschlag mit dem Geschlecht seit über vier Wochen zu Hause liegen“, plaudert die werdende Mama im Interview mit „Promiflash“ aus. Sie und Moe hätten ihn jedoch noch nicht geöffnent. „Wir überlegen gerade, ob wir eine Genderreveal-Party mit ein paar Freunden machen oder den Brief nur zu zweit öffnen“, so Fiona weiter.

Söhnchen Leo wird es wohl ziemlich egal sein, ob er ein Brüderchen oder ein Schwesterchen bekommt – Hauptsache er bekommt einen Spielgefährten. Um das alles realisieren zu können, sei er aber auch noch viel zu klein, verrät seine Mama: „Natürlich versteht Leo noch nicht, dass er ein Geschwisterchen bekommt. Ich habe ihm gesagt, dass da ein Baby im Bauch drin ist, aber er weiß noch nicht, was auf ihn zukommt.“

Fiona Erdmann hat bereits einen Sohn verloren

So hat sie ihr Sternenkind verabschiedet Fiona Erdmann blickt zurück
00:30 min
Fiona Erdmann blickt zurück
So hat sie ihr Sternenkind verabschiedet

30 weitere Videos

Das Geschlecht spielt für Fiona aber auch sicherlich keine Rolle – das Wichtigste ist, dass ihr Baby gesund zur Welt kommen wird. Die Dubai-Auswanderin hatte im Frühjahr eine Fehlgeburt erlitten und ihren ungeborenen Sohn in der 18. Schwangerschaftswoche verloren. Im Oktober hätte ihr kleines Wunder geboren werden sollen. „Nach all dem, was dieses Jahr passiert ist, fühle ich mich gesegnet und bin unendlich dankbar, dass wir nun erneut diese wundervolle Reise antreten dürfen. Ich bin mir sicher, dass dieses Mal alles gut wird. Drückt uns die Daumen“, schrieb sie in ihrem Post, mit dem sie ihre erneute Schwangerschaft verkündete. (dga)