Schwalm-Eder-Kreis: Trinkwasser nach Hochwasser verunreinigt

11. Juni 2021 - 7:39 Uhr

Homberg (dpa/lhe) - In mehreren Gemeinden im Schwalm-Eder-Kreis ist eine mikrobiologische Verunreinigung des Trinkwassers nachgewiesen worden. Die Verunreinigung in Teilen von Fritzlar, Wabern, Borken, Neuental, Frielendorf und Homberg/Efze sei bei einer Routineuntersuchung aufgefallen, teilte der Kreis am Donnerstag mit. Das Wasser dürfe derzeit nur abgekocht verwendet werden. Nach ersten Erkenntnissen seien Starkregen und Hochwasser am vergangenen Wochenende Auslöser für die Verunreinigung. Zuvor hatten mehrere Medien berichtet.

© dpa-infocom, dpa:210611-99-947648/2

Quelle: DPA

Auch interessant