Schreckliches Unglück in Niedersachsen

Junge (10) stirbt bei Klassenfahrt - Er wurde beim Spielen von einer Lore überrollt

Junge (10) stirbt bei Klassenfahrt Schreckliches Unglück
00:55 min
Schreckliches Unglück
Junge (10) stirbt bei Klassenfahrt

30 weitere Videos

Tödlicher Unfall auf Schulausflug bei Wolfsburg

Der zehnjährige Junge spielte mit seinen Mitschülern in einem Wald nahe Schwaförden in Niedersachsen und geriet plötzlich unter einen auf Schienen stehenden Wagen. Trotz sofortiger Reanimationsversuche kam der Fünftklässler auf tragische Weise ums Leben. Mehr dazu im Video.

Zehnjähriger stirbt während einer Klassenfahrt

Der Unfall ereignete sich am Dienstag auf dem Gelände des Waldpädagogikzentrums Hahnhorst, teilt Polizeisprecher Thomas Gissing im Video mit. Nach einem gemeinsamen Frühstück sei der Fünftklässler mit anderen Mitschülern auf dem Gelände herumgelaufen. Die Jungs hätten dabei auf einem Güterlore ähnelnden Wagen gespielt. Das Gerät sei dann in Bewegung geraten und habe den Jungen überrollt. Er sei an Ort und Stelle ums Leben gekommen, so der Sprecher.

Zuvor berichtete die Polizei, dass die Lore auf rund hundert Metern Schienen steht. Früher wurde sie unter anderem für den Kohleabtransport genutzt.

Mitschüler, Lehrer und Mitarbeiter unter Schock

Bei den etwa 25 Kindern handelt es sich laut Polizei um Schüler einer fünften Klasse des Wolfsburger Theodor-Heuss-Gymnasiums. Sie waren am Montag angereist. Mitschüler, Lehrer und Mitarbeiter des Zentrums standen nach dem Unglück unter Schock und mussten von Sanitätern und Notfallseelsorgern betreut werden. Die Klasse reiste noch am Dienstag zurück nach Wolfsburg.