Keine Chance für Coronaviren

Futuristische Micrashell-Anzüge sollen Konzerte möglich machen

28. Mai 2020 - 16:20 Uhr

Können wir mit diesen Anzügen bald Konzerte besuchen?

Die Coronakrise hat das Besuchen von Großveranstaltungen im Sommer 2020 unmöglich gemacht. Endlich wieder auf Konzerte gehen – das wäre doch was! Die US-amerikanische Kreativagentur "Production Club" aus Los Angeles hat nun einen Ganzkörperanzug kreiert, mit dem es möglich sein soll, wieder auf Konzerte gehen zu können. Und zwar ohne dass Menschen einander anstecken können. Wie futuristisch die ausschauen, sehen Sie im Video.

+++ Alle aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus lesen Sie im Live-Ticker auf RTL.de +++

„Mit Micrashell kann der Benutzer, trinken, E-Zigarette rauchen, Sex haben"

Beim Micrashell-Anzug wurde tatsächlich an alles gedacht, wie die Hersteller bei Instagram schreiben: "Mit Micrashell kann der Benutzer klar durch einen Schutzschild sehen, sicher durch ein Filtersystem atmen, trinken, E-Zigarette rauchen, Sex haben und sogar sein Telefon aufladen." Über eine Luftzufuhr im Nacken kommt Sauerstoff in den Anzug und über einen Luftauswerfer mit Filter entweicht die Luft wieder.

Sogar an eine integrierte Lautsprecherbox wurde gedacht - für den optimalen Konzert-Sound. Das Manko: Bisher ist der Mircashell-Anzug Zukunftsmusik, wurde nur in der Theorie entworfen und dürfte auch nicht ganz günstig werden...