Seine drei Kinder sitzen noch auf der Rückbank

Schusswechsel in Tennessee: Vater liefert sich Verfolgungsjagd mit der Polizei

15. Juli 2019 - 13:39 Uhr

Wilde Verfolgungsjagd mit Kindern auf der Rückbank

In Nashville im US-Bundesstaat Tennessee eröffnet Darrien Williams aus seinem Auto heraus das Feuer auf Polizeibeamte. Auf seiner Flucht kam zu einer wilden Verfolgungsjagd mit Schusswechseln. Unfassbar: Seine drei Kinder im Alter von drei und zwei Jahren und neun Monaten saßen noch auf der Rückbank.

Polizei stoppte den Vater

Williams schoss zunächst in seiner eigenen Wohnung um sich. Dann stieg er in seine schwarze Chrysler-Limousine und raste rücksichtslos auf die Straße. Verfolgt von den alarmierten Polizisten eröffnete er plötzlich das Feuer und schoss in die Frontscheibe des Polizeifahrzeugs. Auch nahegelegene Häuserfenster wurden getroffen. Glücklicherweise wurde dabei aber niemand verletzt.

Die Polizisten beendeten die Verfolgungsjagd, indem sie gegen das Heck von Williams' Auto fuhren. Als sie seinen Wagen in einem Hof stoppten, stieg Williams aus und lief davon. Seine drei Kinder blieben unverletzt auf der Rückbank zurück. Der 21-Jährige wurde wegen versuchten Mordes an einem Polizisten und dreifacher Kindeswohlgefährdung inhaftiert.