Ratgeber
Alles, was Sie zum Leben brauchen

Schuppen, Spliss und Haarbruch: Diese Krankheiten können hinter Haarproblemen stecken

Schuppen, Spliss und Co. nicht immer harmlos
Schuppen, Spliss und Co. nicht immer harmlos Krankheiten an den Haaren erkennen 00:51

Der Zustand Ihrer Haare kann auf schwerwiegende Krankheiten hinweisen

Schuppen, Haarbruch oder fettiges Haar: Rund jeder dritte Mann in Deutschland leidet darunter. Und auch viele Frauen haben mit Spliss und Haarausfall zu kämpfen. Wer morgens beim Blick in den Spiegel seine Haare genauer checkt, kann einiges über seine Gesundheit erfahren. Denn nicht immer sind diese Probleme ha(a)rmlos.

Von Haarzustand auf Krankheiten schließen

Tatsächlich können Haare und Kopfhaut einiges über Krankheiten verraten. Denn hinter vermeintlich kosmetischen Haar-Problemen können sogar akute Pilzinfektionen oder bedrohliche Schilddrüsen-Störungen stecken, die ein Facharzt behandeln muss.Im Video zeigen wir, welche Symptome für Krankheiten am Haar erkennbar sind.

Mehr Ratgeber-Themen