Drama im britischen Richmond

Schulleiter wird von Kühen niedergetrampelt, während er mit seinem Hund Gassi geht

ARCHIV - 25.06.2019, Wehrheim: Eine Herde Kühe steht auf der Weide. (zu dpa «Immer weniger Kühe und Schweine - immer größere Bauernhöfe») Foto: Boris Roessler/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
Kühe
brx tba rho, dpa, Boris Roessler

Kühe töten beliebten Schulleiter

David Clark wollte mit seinem Hund Gassi gehen. Doch der Spaziergang endete am Montag für den stellvertretenden Schulleiter einer Schule in Richmond tödlich. Er lief anscheinend über Felder im Norden der Stadt, als Kühe ihn niedertrampelten. Mit Krankenwagen und einem Notfallhubschrauber wurden die Sanitäter zur Unfallstelle gerufen. Doch David Clark erlitt so schwere Verletzungen, dass er vor Ort starb.

Herz und Seele der Schule

Angehörige sprachen ihr Beileid über die sozialen Medien aus. Der stellvertretende Schuldirektor war vor Ort sehr beliebt. Die Schule schrieb in einem offiziellen Statement, dass Dave Clark „Herz und Seele“ der Schule gewesen sei. Außerdem sei er ein brillanter Schulleiter gewesen und schlichtweg ein liebenswerter Mann, der das Leben aller Menschen mit denen er in Kontakt kam, bereichert habe, heißt es weiter. Ein Elternteil schrieb, dass alle vier Kinder auf die Schule gegangen seien und immer sehr gut über den Mann gesprochen hätten. Jemand anderes schrieb „Wirklich wirklich traurig. Ein großartiger Kerl und Lehrer für so viele [Menschen]. Wir denken an deine Familie Dave. Ruhe in Frieden.“

Nicht der erste Tod durch Kühe

David Clark ist nicht der erste Mensch, der in diesem Sommer wegen aufgebrachter Kühe gestorben ist. Eine weitere Person starb ebenfalls in diesem Sommer bei einem solchen Vorfall. Das berichtet „The Yorkshire Post“. Im Mai war ein 82-jähriger Mann mit seiner Frau und den Hunden in Lancashire unterwegs, als er von Kühen getötet wurde. Seine Frau kam mit leichten Verletzungen davon. Im Juli wurden zwei weitere Paare in Yorkshire Wolds sowie Upper Wharfedale attackiert und teilweise schwer verletzt.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt der externen Plattformtwitter, der den Artikel ergänzt. Sie können sich den Inhalt einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden. Weitere Einstellungenkönnen Sie imPrivacy Centervornehmen.