Von wegen "Fridays for Future"

Schulklasse geht auf Kreuzfahrt: Schüler verbrauchen das halbe CO2-Jahresbudget

18. September 2019 - 14:08 Uhr

Muss das wirklich sein?

Seit mehr als einem Jahr gehen Tausende Schüler weltweit freitags demonstrieren anstatt in die Schule. Ihr Argument: Warum sollen sie in der Schule lernen, wenn die Politik keine geeigneten Maßnahmen ergreift, um den Klimawandel zu stoppen? Auf einem toten Planeten gibt es keine Arbeit - die Schüler sehen ihre Zukunft in Gefahr. Doch während die einen sich um die Erde sorgen, buchen andere eine Kreuzfahrt als Schulausflug.

Hälfte des CO2-Jahresbudgets durch die Klassenfahrt schon weg

Kreuzfahrten gelten als besonders klimaschädlich. Die Schiffe stoßen Ruß, Stickoxide und enorme Mengen Schwefel aus. Und natürlich CO2. Doch Kreuzfahrten boomen und sie werden immer billiger. So günstig, dass nun schon eine Schulklasse für nur 390 Euro pro Kopf fünf Tage durch die Nordsee schippern kann.

Eine Klasse des Carl-Schurz-Gymnasiums in Frankfurt geht auf Tour nach Kopenhagen und Oslo. Nun also - so hat es das Institut für thermische Energietechnik der Uni Kassel ausgerechnet - blasen die Schüler pro Kopf 1,25 Tonnen CO2 in die Welt mit ihrer Klassenfahrt. Das ist rund die Hälfte des für das Klima verträglichen Jahresbudgets eines Menschen.

Wie der Studienleiter Michael Winn, selbst Mitglied beim Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND), die Klassenfahrt rechtfertigt und was er zu den Zahlen der Kasseler Uni sagt, erfahren Sie im Video.

Was können die Schüler nun tun?

Um die 1,25 Tonnen CO2 wieder reinzuholen, könnten die Schüler zum Beispiel eine Buche pflanzen. Denn Bäume nehmen CO2 auf. Wenn der Baum etwa 100 Jahre ist, hat er die 1,25 Tonnen CO2 dann aufgenommen.

Oder die Schüler könnten die ersten 9.000 Kilometer nach Führerscheinerwerb radeln anstatt ihr neues Auto zu benutzen. Oder sie könnten 16 Jahre lang kalt duschen, auch dann hätten sie die 1,25 Tonnen CO2 wieder eingespart.

Wenigstens aber könnten die Schüler die 1,25 Tonnen kompensieren. Das geht schon für 29 Euro - und diese 29 Euro sollten die Schüler doch für ihre Klassenfahrt auf dem Kreuzfahrtschiff übrig haben.

Hier finden Sie den Rechner zu Ihrem CO2-Fußabdruck