Schüsse in Kölner Arztpraxis

Frau schießt mit Schreckschusspistole - zwei Verletzte

Schüsse in Kölner Arztpraxis: Am Neumarkt soll eine Frau mit einer Schreckschusspistole um sich geschossen haben.
© RTL

07. Mai 2020 - 13:38 Uhr

Schüsse mit Gaspistole in Köln: Zwei Verletzte

In Köln hat in einer Arztpraxis am Neumarkt in der Innenstadt eine 43-Jährige mit einer Schreckschusspistole um sich geschossen. Zwei Menschen wurden durch den Knall verletzt, wie die Polizei auf Twitter mitteilte.

Mit Schreckschusspistole geschossen: SEK holt Frau aus Kölner Wohnung

Nach Zeugenaussagen soll die 43-Jährige gegen 10.30 Uhr die Waffe gezogen und mehrfach in Richtung Praxistheke geschossen haben. Die Tatverdächtige floh nach der Tat laut Polizei zu Fuß in ihre Wohnung, die nur wenige Hundert Meter von der Praxis am Neumarkt entfernt liegt. Die Polizei rückte mit einem Großaufgebot dort an. Nach RTL-Informationen wurde die Frau anschließend vom SEK aus der Wohnung geholt und in eine psychiatrische Klinik gebracht. Warum die Frau die Waffe zückte, ist unklar.

Polizeieinsatz in Arztpraxis am Kölner Neumarkt

Zur Tatzeit waren eine Ärztin, eine Sprechstundenhilfe und mehrere Patienten in der Kölner Praxis anwesend. Die Tatverdächtige selbst war offenabr selbst Patientin in der Praxis für Psychotherapie.