Schülerrat hofft auf mehr Klarheit über Abiturprüfungen

Ein Junge lernt zu Hause an seinem eigenen Laptop. Foto: Ulrich Perrey/dpa/dpa-tmn/Archivbild
© deutsche presse agentur

26. März 2020 - 13:30 Uhr

Der Landesschülerrat (LSR) hat die Ankündigung planmäßig stattfindender Abiturprüfungen positiv aufgenommen. "Ich bin sehr froh, dass wir jetzt Klarheit haben und uns gezielt auf das Datum der Prüfung vorbereiten können", sagte LSR-Beraterin und Abiturientin Selma Roth am Donnerstag in Leipzig. Sachsens Kultusministerium stellte mit Blick auf das Coronavirus am Mittwoch planmäßig nach Ostern beginnende Abiturprüfungen in Aussicht. Man bereite sich auf alle Eventualitäten vor und prüfe Ausweichmöglichkeiten, hieß es.

Geschlossen forderte der LSR diesbezüglich schnell mehr Klarheit von Seiten des Ministeriums. Es bleibe zu hoffen, "dass die Ansagen entschlossener sind, damit wir uns auf etwas fokussieren können und nicht lernen, ohne zu wissen wann und wie es ein Ende nimmt", sagte Pia Barth, die sich in Leipzig auf ihre Prüfungen vorbereitet. Außerdem kritisierte die LSR-Beraterin die mangelnde Chancengleichheit unter den Schulen. An einigen Schulen funktioniere das "Online-Lernen" sehr gut, an anderen nicht. "Am Ende müssen alle das gleiche Abitur schreiben, hatten aber ungleiche Voraussetzungen."

Schüler in Sachsen sollen ihr Abitur im Zeitraum vom 22. April bis 11. Mai schreiben. Die mündlichen Prüfungen sollen zwischen 13. Mai und 5. Juni stattfinden.

Quelle: DPA