Schülerinnen sterben bei Busunfall in der Slowakei

08. Juni 2014 - 8:47 Uhr

Vier Schülerinnen im Alter von 18 Jahren sind bei einem Busunfall in der Slowakei ums Leben gekommen. Mehr als 20 Jugendliche wurden verletzt. Wie der zur Unfallstelle geeilte Innenminister Robert Kalinak erklärte, war der mit 29 Schülern des Sportgymnasiums Trnava und drei Erwachsenen besetzte Bus auf der Rückfahrt von einer Schulveranstaltung in der Nordslowakei. Aus ungeklärter Ursache sei der Bus von der Autobahn abgekommen und habe sich überschlagen.

Es habe keine Kollision mit einem anderen Fahrzeug gegeben, ein Sekundenschlaf des Busfahrers sei nicht ausgeschlossen, sagte der Minister.