Schreckliches Familiendrama in Stuttgart: Sohn köpft seinen Vater

09. Mai 2018 - 20:49 Uhr

Sohn rief selbst die Polizei

Ein furchtbares, brutales Familiendrama in Stuttgart ließ die Spezialeinsatzkräfte der Polizei ausrücken. Zuvor hatte ein 27-jähriger Mann die Rettungsleitstelle angerufen: "Ich habe meinen Vater getötet". Die Polizisten drangen in das Reihenhaus ein, um die Lage zu überprüfen und den Mann gegebenenfalls zu überwältigen und zu verhaften. Der junge Mann leistete keinen Widerstand gegen die Beamten und ließ sich festnehmen.

Täter möglicherweise psychisch krank

Was die Beamten in der Wohnung vorfanden, schockte sie: Die Leiche des 60-jährigen Vaters des Täters lag auf dem Boden. Laut 'Bild' hatte der junge Mann nach dem mutmaßlichen Mord den Kopf von der Leiche abgetrennt. Wie und warum es zu der schrecklichen Tat kam, ist noch nicht klar, laut Polizei gibt es jedoch Anhaltspunkte für eine psychische Erkrankung des 27-jährigen Deutschen. Ein Richter habe angeordnet, dass der 27-Jährige in eine psychiatrische Klinik eingewiesen werde. Die Beamten des Dezernats für Tötungsdelikte haben die Ermittlungen aufgenommen.