Er starb im Alter von 58 Jahren

Schottischer Legenden-Torwart erliegt seinem Krebsleiden

Andy Goram erliegt seinem Krebsleiden
Andy Goram ist tot
picture alliance

Die Fußball-Welt trägt Trauer: Schottlands Torwart-Legende Andy Goram ist im Alter von 58 Jahren an Krebs gestorben. Erst vor Kurzem hatte er erfahren, unheilbar an Krebs zu leiden. „Ich werde so lange hier bleiben, wie möglich“, hatte er noch im Mai gesagt. Ihm bleiben nur noch zwei Monate.

Bester Torwart der Rangers-Geschichte

Die Gedanken der Direktoren, des Managements, der Spieler und Mitarbeiter sind heute bei Andys Familie, und wir bitten darum, ihre Privatsphäre in dieser schwierigen Zeit zu respektieren“, teilte sein Ex-Club Glasgow Rangers mit.

Lese-Tipp: „Die Worte ‘nicht operierbar’ trafen mich hart. Ich wusste, jetzt muss ich kämpfen“

Goram gilt als einer der besten schottischen Torhüter. Er bestritt 43 Länderspiele für die „Bravehearts“ und nahm als Stammkeeper an den Europameisterschaften 1992 und 1996 teil. Goram wechselte 1991 von Hibernian in Edinburgh zu den Rangers, für die er bis 1998 260 Mal spielte. Mit den Rangers wurde er fünf Mal schottischer Meister und drei Mal Pokalsieger. 1999 wählten ihn die Fans zum besten Torwart der Rangers-Geschichte. 2001 wurde er als Ersatztorwart bei Manchester United auch englischer Meister. (mli/dpa)