Initiatoren Kimmich und Goretzka im RTL/n-tv-Interview

Schon mehr als 3 Millionen Euro für #WeKickCorona

24. März 2020 - 9:59 Uhr

Erfolgreiche Spenden-Aktion

Die Hilfsaktion von Joshua Kimmich und Leon Goretzka geht durch die Decke. Schon nach wenigen Tagen haben die Fußball-Nationalspieler mit #WeKickCorona mehr als drei Millionen Euro an Spenden für karitative Einrichtungen eingesammelt. Im RTL/n-tv-Interview sprachen die beiden über den Erfolg ihrer Aktion. Das Video sehen Sie oben.

Joshua Kimmich ist stolz

Ziel sei primär"nicht eine gewisse Spendensumme", betonte Kimmich, "sondern möglichst vielen Menschen in vielen Bereichen zu helfen. Das war der Antrieb, das wird weiterhin der Antrieb sein. Wir freuen uns über jede Spende, egal ob Fußballer oder auch Kleinspender – da haben wir bereits über 500 von zusammen, die dann auch einen sehr großen Teil da ausmachen. Das ist das, was uns stolz macht – nicht nur die absolute Summe – sondern, dass sich auch viele Menschen daran beteiligen wollen."

Leon Goretzka überrascht

Sein Mitstreiter Goretzka hat mit einem solch großen Erfolg der Aktion nicht gerechnet. "Ich hatte schon die Hoffnung und das Gefühl, dass viele Fußballer zu Hause sitzen und sich so ein bisschen schlecht fühlen, weil sie nicht wirklich helfen können aber helfen wollen", sagte er. "Genau dafür wollten wir einen einfachen Weg, eine einfache Plattform bieten. Trotzdem möchte ich hier noch einmal betonen, dass es nicht nur Fußballer sind, die hier spenden", so der Bayern-Profi: "Und das war natürlich auch unsere Hoffnung und auch der Sinn unseres Ausbaus der Homepage, dass man sich auch als normaler Mitbürger mit kleineren Spenden beteiligen und so Teil einer großen Hilfe werden kann."

Corona-Doku bei TV NOW

Wie geht es jetzt weiter? Welche Herausforderungen kommen auf uns zu? Antworten gibts in unserer Doku: "Stunde Null - Wettlauf mit dem Virus" bei TV NOW.

Alle Entwicklungen rund um den Sport und Corona gibt's in unserem Live-Ticker.