Nicht verzweifeln!

Schön trotz Quarantäne: Wie Frauen mit Extensions sich jetzt selbst helfen können

Für Frauen mit Extensions gibt es einige Möglichkeiten, die Zeit ohne Friseur zu überbrücken

25. April 2020 - 10:03 Uhr

Ohne Friseur und Kosmetikstudio klarkommen

Kein Shopping, keine Club-Besuche, kein Fitnessstudio: Ja, die vielen Einschränkungen zehren an uns Mädels. Besonders belastend ist für viele auch die Schließung von jeglichen Friseursalons und Kosmetikstudios. Damit wir uns nach der Krisenzeit überhaupt noch auf die Straße trauen, helfen diese Tipps, um dringende Beauty-Probleme auch alleine in den Griff zu kriegen.

Extensions werden nach einigen Wochen zum Beauty-Problem...

Je länger die Corona-Krise mit den entsprechenden Einschränkungen dauert, desto länger haben auch Friseursalons geschlossen. Für Frauen mit Extensions, kann das mit der Zeit zum echten Problem werden. Schon nach sechs bis acht Wochen werden bei Tape-In-Extensions nämlich die Verbindungsstellen sichtbar. Ab diesem Zeitpunkt müssen die Extensions herausgenommen und neu eingesetzt werden. An Microring-Extensions kann man sich bis zu drei Monate lang erfreuen. Mit sechs Monaten halten aber immer noch jene Extensions am längsten, die nach der Bonding-Methode befestigt wurden.

Doch was tun, wenn eigentlich dringend ein Friseurbesuch nötig wäre, um die Extensions neu zu setzen oder komplett zu entfernen? Wenn die Verbindungsstellen zu auffällig sichtbar sind, empfiehlt sich die eigenständige Entfernung der Extensions und das anschließende Abwarten auf den nächsten Friseurbesuch – es sei denn, Sie trauen sich das eigenständige Wiedereinsetzen zu.

Extensions selbst entfernen - so klappt es

Bonding-Extensions
Da die Bondings mithilfe von Keratin durch eine Wärmezange oder einen Ultraschall-Connector mit den Haaren verbunden werden, müssen die Verbindungen der Extensions erst einmal mit einer Bonding-Zange* 🛒 aufgebrochen werden (gibt es ab 10 Euro in Online-Shops). Mithilfe eines Bonding-Lösers wird dann das Keratin aufgelöst, sodass die Bondings leicht mit einem Kamm entfernt werden können. Anschließend ist es wichtig, die Haare mit einem Shampoo zu waschen, um eventuelle Keratinreste zu entfernen.

Tape-In-Extensions
​Zum Herauslösen von Tape-In-Extensions wird ein Tape-Lösungsmittel* 🛒 benötigt. Dieses wird auf den Tape-Streifen aufgetragen. Nach dem Einwirken kann die jeweilige Extension aus den Haaren entfernt werden.

Microrings
Microringe bei dieser Extensions-Variante werden die Microringe ohne Hitze mithilfe einer Zange befestigt. Und genau so einfach können sie auch wieder entfernt werden: Einfach eine Zange nehmen und die Verbindungen aufbrechen.

Verlängerte Wimpern lösen

Zunächst gehört das Entfernen von Wimpernextensions auf jeden Fall in die Hände einer Kosmetikerin. Wer bis dahin absolut nicht warten kann, sollte sich einen professionellen Kleberentferner für die Wimpernverlängerung* 🛒 kaufen. Mit einer Einweg-Wimpernbürste* 🛒 wird das Lösungsmittel nun auf die Wimpern aufgetragen. Nach einer Einwirkzeit von fünf bis zehn Minuten können dann die Wimpernextensions mit einem Wattestäbchen entfernt werden. Zu guter Letzt ist es wichtig, die Augenpartie noch einmal mit Wasser zu spülen. Zur Pflege der eigenen Wimpern, empfiehlt sich das Auftragen eines Wimpernserums.

*Wir arbeiten in diesem Beitrag mit Affiliate-Links. Wenn Sie über diese Links ein Produkt kaufen, erhalten wir vom Anbieter eine Provision. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo und wann Sie ein Produkt kaufen, bleibt natürlich Ihnen überlassen.