RTL News>News>

Schock-Video: Pflegerin quält Alzheimer-Patientin

Schock-Video: Pflegerin quält Alzheimer-Patientin

"Töte mich. Steck mich ins Gefängnis"

Sie sollte sich um sie kümmern, stattdessen hagelte es Prügel: Ein Schockvideo aus Argentinien zeigt, wie eine Pflegerin eine Alzheimer-Patientin quält, als sie mit ihr alleine ist. Es sind unfassbare Aufnahmen. Sie machen auf besonders erschreckende Weise deutlich, wie hilflos pflegebedürftige Menschen den Leuten ausgeliefert sind, die sie eigentlich betreuen sollen.

Eine alte Dame sitzt auf dem Sofa, neben ihr eine junge Frau. Plötzlich hebt sie die Hand und schlägt ohne ersichtlichen Grund nach der Seniorin. Es ist der Beginn eines 17 Minuten langen Videos, das fassungslos macht. Bei dem Opfer handelt es sich laut 'Infobae' um eine 94-Jährige aus Buenos Aires. Die betagte Dame soll an Alzheimer erkrankt und pflegebedürftig sein, weshalb ihre Tochter Miriam Marino eine Pflegerin angestellt habe.

Die Frau soll den Angeben zufolge sehr lieb mit Marinos Mutter umgegangen sein. Das änderte sich offenbar schlagartig, sobald sie mit der Seniorin alleine war. Ein Nachbar beobachtete durch ein Fenster, wie die Pflegerin die alte Frau quälte und informierte Marino. Daraufhin installierte sie eine Überwachungskamera, die ein wahres Martyrium dokumentierte.

Die Pflegerin misshandelt die alzheimerkranke Frau
Miriam Marino nahm auf, wie ihre Mutter misshandelt wird

Die Aufnahmen zeigen, wie die junge Frau Marinos Mutter anschreit, die zusammengesunken auf dem Sofa sitzt. Sie schlägt sie wahlweise mit einem Kissen, tritt nach ihr oder reißt die demente Frau an den Haaren. Das Opfer muss alles über sich ergehen lassen und kann sich nicht ansatzweise wehren.

Als Marino die Pflegerin mit den Vorwürfen konfrontierte, soll sie alles abgestritten haben. Das änderte sich schlagartig, als Marino ihr die Aufnahmen zeigte. "Ich weiß nicht, warum ich das gemacht habe. Töte mich. Steck mich ins Gefängnis", soll die junge Frau gejammert haben. Marino hat jetzt ihre Anwälte eingeschaltet, die Polizei ermittelt wegen Misshandlung von Schutzbefohlenen.

Besonders erschreckend: Die Pflegerin soll bereits seit drei Jahren für die Pflege der betagten Frau verantwortlich gewesen sein. Marino veröffentlichte die Aufnahmen, um Menschen mit pflegebedürftigen Angehörigen zu warnen.