Aus dem fünften Stock abgeseilt

Schock-Video: Oma riskiert Leben ihres Enkelkindes, um ausgebüxte Katze einzufangen

14. Januar 2020 - 17:22 Uhr

"Ich tat es, weil ich mir sicher war“

Man möchte die Hände über dem Kopf zusammenschlagen bei diesem Anblick: Ein Video zeigt, wie eine Frau ihr Enkelkind an einer Art provisorischen Leine aus dem fünften Stock vom Balkon abseilt, um eine entlaufene Katze einzusammeln. Ganze 10 Minuten baumelte das Kind nach Augenzeugenberichten über dem Abgrund, ehe es wieder sicheren Boden unter den Füßen hatte.

Dem Erstklässler ist zum Glück nichts passiert

Passanten schreien, fordern die Frau auf, die Wahnsinnsaktion zu stoppen. Doch die denkt gar nicht daran. Offensichtlich hat die Rettung ihrer Katze Priorität vor der Sicherheit des Enkelkindes. Als das Video, das im chinesischen Peng'an enstand, später in den sozialen Medien viral ging, hagelte es Kritik. Doch auch davon ließ sich die Dame zunächst nicht beirren und bestand darauf, dass dem Jungen ja nichts passiert sei. Alles halb so wild. Erst mit dem Video konfrontiert ruderte sie doch noch zurück.

"Es ist nicht so, dass ich das Leben meines Enkel aufs Spiel setzen wollte, um meine Katze zu retten. Ich tat es, weil ich mir sicher war", sagte die Rentnerin den "Red Star News". Ihr sei in dem Moment nicht klar gewesen, dass die Aktion gefährlich war und böse hätte enden können. "Ich weiß, dass das ein Fehler war und werde so etwas nie wieder machen", beteuerte sie.

Zum Glück ist die Rettung glimpflich ausgegangen. Dem Erstklässler geht es gut und auch die Katze hat alles unverletzt überstanden.