News
Aktuelle Nachrichten, Schlagzeilen und Videos

Schock für Pizzaboten in Bayern: Blutverschmierter Mann öffnet die Tür

Pizzabote deckt zufällig ein Verbrechen auf
Ein Pizzabote in Bayern rief die Polizei, weil ihm ein blutverschmierter Mann die Tür öffnete. (Foto: Motivbild) © deutsche presse agentur

Der blutverschmierte Mann bat den Pizzaboten herein

Für den Pizzaboten begann der Abend zunächst wie immer. Er klingelte bei der angegebenen Adresse – einem Mehrfamilienhaus in der Troppauer Straße in Waldkrailburg (Oberbayern), um eine Bestellung zu übergeben. Doch dann öffnete ihm ein blutverschmierter Mann die Tür und bat ihn herein.

Polizei findet schwerverletzten Rollstuhlfahrer

Der Pizzabote machte auf dem Absatz kehrt und rief stattdessen sofort die Polizei. Dank seines beherzten Handelns, waren die Beamten schnell vor Ort. Hinter dem Haus fanden sie schließlich einen Rollstuhlfahrer, der schwer verletzt am Boden lag. Der 42-Jährige wurde sofort in ein Krankenhaus gebracht. Trotz der massiven Verletzungen sei der Mann aber nicht in Lebensgefahr, teilte die Polizei mit.

Auch den Mann, der dem Pizzaboten die Tür öffnete, fanden die Beamten ganz in der Nähe des Mehrfamilienhauses. Der 35-Jährige Tatverdächtige wurde – immer noch blutverschmiert – vorläufig festgenommen.

Kripo muss den mysteriösen Fall jetzt aufklären

Was genau in dem Haus in Waldkrailburg vor sich ging, ist noch unklar. Die Kriminalpolizei Mühldorf hat den Fall übernommen und ermittelt. Die Beamten müssen nun klären, was genau mit dem Rollstuhlfahrer passierte und warum der 35-Jährige Mann blutverschmiert war.

Mehr News-Themen