Schock für Brandenburgs Grüne 200.000 Euro veruntreut

14. Februar 2016 - 16:22 Uhr

Schock für Brandenburgs Grünen: Ihr Ex-Schatzmeister Christian Goetjes hat wohl mehr als viermal so viel Geld veruntreut wie bislang angenommen. Einer Rechnungsprüfung zufolge soll der 33-Jährige den Landesverband um rund 202.000 Euro gebracht haben. Er sei "mit offensichtlich krimineller Energie systematisch" vorgegangen, teilte der Vorstand den Mitglieder mit.

Die Partei war bisher von rund 40.000 Euro ausgegangen. "Staatsanwaltschaft und Polizei haben wir über die neuen Erkenntnisse informiert", sagte Grünen-Landeschef Benjamin Raschke in Potsdam.