Starttermin verschoben

Schock bei „Fast & Furios“-Dreh: Vin Diesels Stuntdouble Joe Watts schwer verletzt

26. Juli 2019 - 15:32 Uhr

Schock während der Dreharbeiten

Am Set des neunten Teils von "Fast & Furious" kam es zu seinem schweren Unfall: Das Stuntdouble Joe Watts von Vin Diesel (52) stürzte bei einer waghalsigen Szene knapp zehn Meter in die Tiefe und verletzte sich schwer.

Schwere Kopfverletzungen bei Vin Diesels Double

Bei den Dreharbeiten zu der Action-Reihe im britischen Hertfordshire sollte das Double von Vin Diesel von einem Balkon springen und anschließend mit Hilfe eines Sicherheitsseils langsam auf den Boden sinken. Dieses riss allerdings – und so stürzte Joe Watts ungebremst mit dem Kopf zuerst auf den Boden und erlitt schwere Verletzungen, wie "The Sun" berichtet.

Starttermin von „Fast & Furious“ verschoben

Vin Diesel selbst war Zeuge des Unfalls. "Er sah kreidebleich aus, völlig geschockt und musste die Tränen unterdrücken", so ein Produktionsmitarbeiter. Die Dreharbeiten wurden sofort gestoppt. Das Set in den Warner Bros. Studios Leavesden in Großbritannien ist von der Polizei zum Tatort erklärt worden. Wie lange die Drehpause jedoch dauern wird, steht derzeit offen. Laut "The Wrap" wurde der Startermin bereits um einen Monat – auf den 22. Mai 2020 – verschoben.

Nicht der 1. Unfall am Set

Es ist nicht der erste Vorfall in der "Fast & Furoius"-Reihe. Vor sechs Jahren kam der beliebte Schauspieler Paul Walker ums Leben – allerdings während eines privaten Autounfalls. Anschließend wurde er von seinen Brüdern ersetzt. Noch viel schlimmer: 2002 starb bereits ein Vin Diesel Double. Während der Dreharbeiten zu "xXx" kam es zu einem Todessturz mit einem Fallschirm. Bleibt zu hoffen, dass es für den Stuntman diesmal glimpflicher ausgeht…