News
Aktuelle Nachrichten, Schlagzeilen und Videos

Schock bei "Circus Krone" in Osnabrück: Elefant stolpert und stürzt in den Zuschauerraum

Elefanten-Unfall in Osnabrück
Elefanten-Unfall in Osnabrück Dickhäuter stürzt in Tribüne in Circus Krone 00:45

Unfall am Ende des Elefantenauftritts

Spektakuläre Kunststücke, atemberaubende Nummern voller Magie und Spannung – darauf hatten die Besucher des "Circus Krone" in Osnabrück gehofft. Doch am Ende des Auftritts der dressierten Elefanten passierte das Unglück. Einer der Dickhäuter stürzte und fiel in den Zuschauerraum. Glücklicherweise ging der Unfall glimpflich aus und fast alle kamen mit dem Schrecken davon.

Ein Zuschauer wurde leicht verletzt

Der Vorfall ereignete sich kurz vor dem Ende des Auftritts von drei indischen Elefantendamen. Eins der Tiere habe ein anderes geschubst. "Der Elefant stolperte über die Manegenbegrenzung und fiel in eine Besucherloge", sagte Frank Keller, Tierschutzbeauftragter beim "Circus Krone". "Ein Zuschauer zog sich dabei eine leichte Schürfwunde am Bein zu." Die Show wurde daraufhin kurz unterbrochen, damit Sanitäter den Zuschauer versorgen konnten. Laut der "Neuen Osnabrücker Zeitung" gerieten einige Besucher in Panik.

Der Elefantendame geht es den Umständen entsprechend gut, sagte die Zirkuschefin Jana Mandana Lacey-Krone im RTL-Interview. "Es ist jetzt natürlich so, dass sie selber noch unter Schock ist und die Situation für sich verarbeiten muss." Glücklicherweise verletzte sich auch das Tier nicht schwer und zog sich lediglich eine Schürfwunde zu. Das Tier, das Geschubst wurde, sei die Leitkuh der Herde, erklärte die Zirkuschefin. Die Tiere hätten in der Manege eine kleine Rangelei um die Rangordnung ausgetragen. Normalerweise wüssten die Tiere, dass sie das in der Manege nicht dürfen. Nachdem aber die alte Leitkuh letztes Jahr gestorben sei, gäbe es manchmal noch etwas Unruhe in der Herde. 

Ein asiatischer Elefant wiegt je nach Größe zwischen 2.000 und 5.000 Kilogramm. Man kann sich also vorstellen, was passiert wäre, wenn das Tier nur ein wenig unglücklicher gefallen wäre. Die Zirkusvorstellung wurde nach dem Zwischenfall wie geplant fortgesetzt.

Tierschützer kritisieren die Haltung von Elefanten im Zirkus

Die Haltung von Elefanten im Zirkus ist umstritten. Die Tierschutzorganisation "Peta" rief vor der Premierenvorstellung in Osnabrück zu einer Protestaktion gegen den "Circus Krone" auf, der nicht nur Elefanten, sondern auch Löwen, Tiger und ein Nashorn in der Show hat. "Peta übt scharfe Kritik an Deutschlands größtem Zirkusbetrieb, weil der Reisestress sogar den schwer verhaltensgestörten Elefanten zugemutet wird und das Mitführen von Wildtieren unweigerlich mit Gefahren einhergeht", erklärte die Tierschutzorganisation in einer Mitteilung.

Der Zirkus weißt diese Kritik von sich. "Alle Tiere des Circus Krone haben die denkbar beste Pflege, ausgesucht gutes Futter, geräumige Stallungen und Außengehege, optimale Betreuung durch qualifizierte Tierärzte und Hufschmiede und vor allem ständige Ansprache von Tierlehrern und Tierpflegern", erklärt der Zirkus auf seiner Homepage. Das Wohlergehen der Tiere stehe immer an erster Stelle: "Wir lieben unsere Tiere."

Mehr News-Themen