"Hier werden Kindheitsträume wahr"

Schmuckmarke kreiert Verlobungsring und lässt sich von Haribo inspirieren

Haribo-Ring
Haribo-Ring
© Taylor&Hart

09. Februar 2021 - 19:32 Uhr

25.000 Dollar kostet der Ring

Haben Sie als Kind beim Spielen auch mal so getan, als würden Sie ihrer Sandkastenliebe mit einem Haribo Gummi-Ring einen Heiratsantrag machen? Ja? Dann passen Sie jetzt gut auf: Denn ein Schmuckunternehmen aus Großbritannien hat jetzt aus dieser Spielerei Wirklichkeit gemacht und bietet den weltweiten ersten und wohl teuersten "süßen" Ring der Welt an: Für 25.000 Dollar.

40 Diamanten und ein Saphir

Taylor&Hart
Dieser Ring hat Ähnlichkeit mit Süßigkeiten aus der Kindheit.
© Taylor&Hart

Der britische Schmuckhersteller Taylor&Hart hat einen Ring entworfen, der an die frühere Gummi-Süßigkeit erinnert. Der Grund: Das Unternehmen hat wohl mehrere Anfragen erhalten, einen Ring zu kreieren, der auch "etwas länger" halten würde. Doch ganz günstig ist das Schmuckstück allerdings nicht: Rund 25.000 Dollar will der Schmuckhersteller für seinen weltweit einzigartigen Ring haben. Kein Wunder. Schließlich ist das Roségold-Band mit 224 Rubinen bedeckt und mit einem gelben Saphir gekrönt. Der Saphir ist in einem 18-karätigen Gelbgoldkorb mit 40 Diamanten eingebettet.

Kate Earlam-Charnley, Designerin bei Taylor&Hart: "Bald ist Valentinstag und wir dachten uns, es wäre doch der perfekte Zeitpunkt diesen brandneuen Ring auf den Markt zu bringen. Gemacht für die Tagträumer, die hoffnungslosen Romantiker, ist dieser Ring der perfekte Ausdruck der Liebe."

Übrigens: Für den Preis bekommen Sie auch 1,25 Millionen Haribo-Ringe.