Leipzig hat den Verkauf schon verboten

In vielen Städten ist jetzt Schluss mit "Glühwein to go"

05. Dezember 2020 - 10:28 Uhr

Glühwein-Touren droht das Aus

Adventszeit und Glühwein – das gehört für viele Menschen zusammen. Da wegen Corona in diesem Jahr keine Weihnachtsmärkte stattfinden dürfen, bauten viele Gastronomen ihre Buden an beliebten Plätzen in deutschen Städten auf. Das Problem: Seit dem 1. Dezember gelten verschärfte Corona-Maßnahmen und das könnte vielerorts das Aus für das beliebte Glühwein-Treffen bedeuten.

Alkoholverbot ab 22 Uhr

08.11.2020, Berlin: Ein Restaurant bietet Glühwein To Go an. Personen warten davor auf ihre Bestellung. Bund und Länder haben für den Monat November einen Teil-Lockdown beschlossen. Foto: Kira Hofmann/dpa-Zentralbild/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
Glühweinverkauf in Berlin
© dpa, Kira Hofmann, kir htf

Zwischen 22 und 6 Uhr darf in vielen deutschen Städten keine Abgabe von alkoholischen Getränken stattfinden. Der öffentliche Konsum von Alkohol ist ebenfalls untersagt.

Dass der Alkoholverkauf bis 22 Uhr erlaubt ist, haben zuletzt viele Heißgetränk-Fans ausgenutzt. Wegen vermehrter Verstoße gegen die Corona-Regeln verbieten jetzt einzelne Städte den Glühwein-Verkauf wieder.

In Leipzig wird dieser Verkauf ab dem 10. Dezember bis einschließlich dem 28. Dezember nicht mehr erlaubt sein. Weitere Städte wie Chemnitz, Halle und Nürnberg schließen sich dem Verbot an. Das Land Rheinland-Pfalz verbietet "Glühwein to go" komplett.

Berlin, Hamburg und Köln erwägen Glühwein-Verbot

03.12.2020, Sachsen, Leipzig: Der geschmückte Weihnachtsbaum steht auf dem Leipziger Marktplatz. In Sachsen breitet sich zurzeit das Coronavirus besonders schnell aus. Daher gelten nun schärfere Maßnahmen, unter anderem Ausgangsbeschränkungen. Zudem
In Leipzig wurde der Glückwein-to-go-Verkaug bereits gestoppt.
© dpa, Jan Woitas, woi wst

In anderen Städten wie Bremen oder Köln ist das öffentliche Glühwein-Trinken weiterhin erlaubt. Hier gilt: Maximal fünf Personen aus zwei Haushalten dürfen zusammen trinken und die Getränke müssen rund 50 Meter vom Stand entfernt zu sich genommen werden. Das Ordnungsamt kontrolliert die Einhaltung der Regeln streng und verhängt Bußgelder.

Etliche Großstädte wie Köln, Berlin und Hamburg diskutieren derzeit ein Verbot der Glühwein-Stände.