Das Deutsche Rote Kreuz hat die Frau fristlos gefeuert

Demenzkranker trinkt Desinfektionsmittel - Pflegerin hilft nicht

Demenzkranker trinkt Desinfektionsmittel - Pflegerin hilft nicht richtig (Symbolbild).
Demenzkranker trinkt Desinfektionsmittel - Pflegerin hilft nicht richtig (Symbolbild).
© dpa, Jonas Güttler, jgu nic fld gfh

01. Januar 2021 - 10:58 Uhr

Demenzkranker trinkt Desinfektionsmittel - und die Pflegerin hilft nicht

Er wollte in der Nacht offensichtlich nur etwas trinken – doch der demenzkranke 89-Jährige greift fatalerweise zu Desinfektionsmittel. Eine Pflegerin bekommt das mit, reagiert aber nicht. Erst der Frühdienst ruft den Rettungswagen. Doch da schwebt der Mann aus einer Senioren-Wohngemeinschaft in Schloß Holte-Stukenbrock (NRW) schon in Lebensgefahr.

DRK feuert die Pflegerin sofort

Was genau die Pflegerin in der Nacht gemacht habe, sei noch unklar, sagte ein DRK-Sprecher.
"Für dieses folgenschwere Fehlverhalten der Mitarbeiterin fehlt uns jegliches Verständnis", sagte der Vorstandssprecher des DRK-Kreisverbands, Dennis Schwoch, in einer Mitteilung. Obwohl die 50 Jahre alte Pflegerin schon lange in der Einrichtung arbeite, habe man sie sofort entlassen und die Polizei informiert. Dem DRK zufolge war der Zustand des Mannes kritisch. Er sei vor dem Vorfall positiv auf das Coronavirus getestet worden und habe sich innerhalb der Senioren-Wohngemeinschaf in Quarantäne befunden.