News
Aktuelle Nachrichten, Schlagzeilen und Videos

Schlimme Unfallserie auf der Autobahn 3 bei Wörth (Bayern): Auch Rettungskräfte unter den Verletzten

09.02.2018, Bayern, Wörth an der Donau. Beschädigte Fahrzeuge stehen auf der Autobahn A3 nahe Wörth an der Donau. Bei einer Unfallserie auf der Autobahn 3 im Landkreis Regensburg sind am Freitagmorgen mindestens elf Menschen verletzt worden. Foto: Ar
A3 nach Unfallserie gesperrt - Elf Verletzte © dpa, Armin Weigel, awe axs

Kettenreaktion nach Auffahrunfall

Bei einer schlimmen Unfallserie im bayerischen Wörth bei Regensburg sind auf der Autobahn 3 am frühen Morgen 14 Menschen verletzt worden, zwei davon schwer. Nach einem vergleichsweise harmlosen Auffahrunfall hatte es eine Kettenreaktion gegeben – es kam zu weiteren schweren Crashs.

Feuerwehrleute verletzt

Ein völlig zerstörtes Fahrzeug stehen auf der Autobahn A3 nahe Wörth an der Donau.
Eines der Unfallfahrzeuge ist völlig zerstört. © dpa, Armin Weigel, awe axs

Zunächst hatte es nach dem Auffahrrunfall mit Blechschaden laut Polizei eine weitere Kollision gegeben. Ein Lkw bremste an der Unfallstelle so stark ab, dass ein Laster in ihn hineinkrachte. Dabei wurde einer der Fahrer so schwer verletzt, dass er zunächst in Lebensgefahr schwebte.

Die Feuerwehr versuchte dann die Fahrbahn abzusichern und von abgerissenen Fahrzeugteilen zu befreien. Dabei kam es zu einem weiteren Crash: Ein Transporter fuhr aus noch ungeklärter Ursache auf ein Feuerwehrfahrzeug. Dabei wurden sowohl acht Menschen in dem Transporter als auch drei Feuerwehrleute verletzt. Die A3 musste zeitweise in beiden Richtungen voll gesperrt werden.

Mehr News-Themen