Wie viele Anläufe haben Sie gebraucht?

Au(to)weia! Brite rasselt 157 Mal durch die Führerscheinprüfung

Mit 42 Jahren hat er es dann endlich geschafft!
© Kennedy News and Media

13. Januar 2021 - 9:25 Uhr

Der schlechteste Autofahrer Großbritanniens?

Haben Sie Ihre Führerscheinprüfung auf Anhieb bestanden, oder ein paar mehr Versuche gebraucht? Egal, ob es Ihnen nicht direkt gelang, den Prüfer von Ihren Fahrkünsten zu überzeugen, so schlecht wie dieser britische Fahrschüler waren Sie sicher nicht.

Beim 158. Mal schaffte er es endlich

157 Mal fiel der 42-jährige Brite durch die Fahrprüfung - und gab dennoch nicht auf. Beim 158. Versuch durfte der vermutlich schlechteste Autofahrer Großbritanniens dann seinen Lappen in den Händen halten.

Das geht aus einer Statistik hervor, die Kennedy News and Media vorliegt. Doch der 42-Jährige ist nicht der einzige, der immer und immer wieder durchrasselte. Eine Frau in den 30ern hat bei Versuch 117 wieder versagt, eine 48-jährige Frau schaffte es bei Versuch Nummer 94.

Lese-Tipp: Das ändert sich 2021 für Autofahrer

Er zahlte alleine für die Prüfungsgebühr 3.600 Pfund

Übrigens: Für seine 158 Versuche zahlte der Engländer eine Prüfungsgebühr von umgerechnet fast 4.000 Euro - von den Fahrstunden ganz zu schweigen. Nicht umsonst heißt es ja: Auto fängt mit Au an und hört mit o auf.

Millionen Führerscheine bald ungültig! Was Sie als Autofahrer jetzt wissen müssen