Holstein Kiel heiß auf Pokal-Kracher

"Schlechte Bayern sind immer noch unangenehm zu bespielen"

13. Januar 2021 - 8:14 Uhr

So will Kiel den Bayern ein Bein stellen

Rot-Weiß Essen hat es vorgemacht, wie man die Großen als Underdog das Fürchten lehrt. Holstein Kiel will da heute Abend um 20.45 Uhr (RTL-Liveticker) im Zweitrundenspiel des DFB-Pokals gegen den FC Bayern München in nichts nachstehen. Wie man die "aktuell beste Mannschaft der Welt" aus dem Wettbewerb kegeln will, sagen Trainer Ole Werner und Mittelfeld-Routinier Fin Bartels oben im Video.

Aggressiv gegen den Ball, mutig mit dem Ball

Zwar seien "schlechte Bayern immer noch unangenehm zu bespielen", meint Bartels. Chancen aber rechnet sich der Tabellendritte der zweiten Liga gegen die vor allem defensiv anfälligen Münchner auf jeden Fall aus. Und diese müssten "eiskalt genutzt werden".

Angesichts der derzeitigen Schwächephase des Bundesliga-Spitzenreiters hofft auch Kiels Trainer Werner, dass "der ein oder andere bei den Bayern nicht seinen besten Tag erwischt". Die Devise: "Aggressiv sein gegen den Ball, mutig sein mit dem Ball."

Video: "Nichts anbrennen lassen" - fordert Bayerns Trainer Fansi Flick

Und die Münchner? Fahren mit einer gehörigen Portion Respekt in den hohen Norden. Von Anfang an 100 Prozent: So lautet das Motto der Bayern beim Underdog, der laut FCB-Coach Hansi Flick eine "klare Idee vom Fußball" hat.

Video: "Dann werde ich richtig sauer"

"Gucken, dass wir uns wieder in die Spur bringen"

Fünf Tage nach dem 2:3 bei Borussia Mönchengladbach in der Bundesliga wollen die Bayern durch einen Sieg weitere Unruhe vermeiden. "Wir müssen gucken, dass wir uns wieder in die Spur bringen", sagte Nationalspieler Leon Goretzka. So wird die vermeintliche Pflichtaufgabe in Kiel plötzlich zu einer Bewährungsprobe …