Blutkrebs

Schlagerstar Karel Gott ist an akuter Leukämie erkrankt

© picture alliance / dpa, Michal Kamaryt

13. September 2019 - 11:53 Uhr

Prager Universitätsklinik behandelt Karel Gott

Der tschechische Schlagerstar Karel Gott hat akute Leukämie. "Ich wollte euch nicht mit meinen Problemen belästigen", schrieb der 80-Jährige an seine Fans bei Facebook. Er werde von einem Spitzenteam der Prager Universitätsklinik betreut und ambulant behandelt. Er fahre regelmäßig zur Untersuchung ins Krankenhaus. Im Rahmen der Kontrollen würde sein gesamter Gesundheitszustand überwacht.

Im Kreise der Familie

"Ich bin froh, dass ich zu Hause im Kreise meiner Familie sein kann", so der Sänger, der sich bewusst entschlossen habe, mit seiner Krankheit an die Öffentlichkeit zu gehen, damit es zu keinen Spekulationen komme.

Die Medien forderte der 80-Jährige auf, die Privatsphäre seiner Familie zu achten. Der Sänger lebt mit seiner Frau Ivana (43) und den gemeinsamen Töchtern Charlotte Ella (13) und Nelly Sofia (11) in Prag. Insgesamt hat der Schlagerstar vier Kinder.

Der tschechische Sänger, der den Beinamen "die goldene Stimme von Prag" trägt, hatte erst vor drei Jahren eine schwere Krebserkrankung überwunden. Vor zwei Monaten musste Karel Gott ein Konzert absagen, weil er unter einer akuten Lungenentzündung litt.

Song mit Tochter

Mit Liedern wie "Lady Carneval", "Biene Maja" oder "Einmal um die ganze Welt" sang sich Karel Gott, der seit 60 Jahren auf der Bühne steht, in die Herzen der Deutschen. Er hat schätzungsweise mehr als 30 Millionen Tonträger verkauft. Anfang Mai erschien ein Duett mit seiner 13 Jahre alten Tochter Charlotte Ella. 2008 nahm er zusammen mit Bushido den Song "Für immer jung" auf.